WBX5005

Auf der IFA 2019 stellte TREKSTOR einige neue Produkte vor, darunter befand sich auch ein neuer Mini-PC. Wir hatten das Vergnügen, diesen Mini PC testen zu dürfen. Ob ein Kauf sich lohnt und was wir sonst bezüglich des WBX5005 zu sagen haben, erfahrt ihr in diesem PixelCheck.

Der Inhalt des Kartons ist sehr klein. Neben dem WBX5005 und einer Bedienungsanleitung findet sich lediglich das zum Betrieb notwendige Stromkabel im gelieferten Karton.

Technische Daten

BetriebssystemWindows 10 Home, 64bit (modelabhängig)
Prozessor
(CPU)
Intel® Broadwell-U i3-5005U
Grafikprozessor
(GPU)
Intel® HD Graphics 5500
Arbeitsspeicher
(RAM)
8 GB (modelabhängig)
Interner Speicher128 GB (modelabhängig)
SchnittstellenM.2 SSD Extension, 2 x HDMI 1.4, 2 x USB-A 2.0, 2 x USB-A 3.1 Gen, 1, 1 x LAN, 1 x USB 3.1 Gen.1 Type-C, Audio Out/Mic In (3,5 mm), Speicherkartenleser, WLAN, Bluetooth 4.2
Maßeca. 112 mm x 124 mm x 44.5 mm
Gewichtca. 335 g
GehäusematerialKunststoff
FarbeGrau

Ein Erkennungsmerkmal des WBX5005 ist wohl seine Größe. Mit Maßen von nur 11,2 x 12,4 x 4,5 Zentimetern passt der Mini-PC auch in die schmalste Ecke. Auf dem Schreibtisch fällt der Mini PC nicht sonderlich auf.

Gefertigt ist der Mini PC aus schwarzem Kunststoff sowie grauem Metall. An der Oberseite findet sich als Umrandung außerdem ein verchromter Streifen, dieser dient als optisches Highlight. Das Design wirkt schlicht und modern, genau das Richtige für jeden Schreibtisch.

Das Gerät lässt sich wohl sehr gut mit dem Wort “Unauffälligkeit” beschreiben. Wer wenig Platz für einen PC aufwenden kann oder will, könnte mit dem WBX5005 also durchaus gut beraten sein. Die Verarbeitung erscheint uns tadellos.

Ausgeliefert wird der Mini PC, Abhängigkeit von der jeweils gewählten Ausstattungsvariante, entweder ohne Software oder mit einem Betriebssystem. Als Betriebssysteme stehen zur Auswahl Windows 10 S, Windows 10 Pro/Home zur Auswahl.

Im Praxistest haben wir mal geschaut, wie es mit der Leistung des WBX5005 steht. Vorweg müssen wir sagen, dass er Mini PC sich sehr schnell und einfach anschließen lässt. Wir hatten auf unserem Testgerät Windows bereits vorinstalliert gehabt. Es handelte sich um das Modell WBX5005 – MPCW4-x-1H mit Intel Core i3-5005U, 8 GB DDR3-RAM sowie Intel HD5500. Die unter Windows verfügbaren 118 GB der SSD waren zu 90,3 GB frei. Diese können aber schnell belegt sein, aber auf der Unterseite des WXB5005 kann man schnell und einfach eine weitere SSD nachrüsten.

Beim Praxistest wurde klar, wofür das Gerät gemacht wurde. Office-Aufgaben, Surfen und Co kann der Mini PC problemlos bewältigen. Wird etwas verlangt, das über diese alltäglichen Aufgaben hinausgeht, gelangt die Hardware jedoch schnell an ihre Grenzen. Verwundern sollte uns das nicht, denn Mini-PC sind in der Regel nicht für Gaming oder für die Videobearbeitung gemacht. Selbst wenig fordernde Spiele lassen sich auf dem Mini-PC jedoch nicht vernünftig spielen.

Wer den WBX5005 für Verwaltungsaufgaben und ähnliche Dinge nutzen möchte, wird damit gut bedient sein. Hierfür reicht die zur Verfügung gestellte Leistung. Auch als Mediacenter kann man den Mini PC im Wohnzimmer gut verwenden. Der verbaute Lüfter bleibt unter Last angenehm leise und stört somit nicht.

Fazit

Wir können festhalten, dass Trekstor einen vergleichsweise günstigen Mini-PC präsentiert, der sowohl optisch als auch technisch sehr reduziert daherkommt. Für alltägliche Office-Aufgaben und ähnliche Angelegenheiten ist er gut geeignet. Wer mehr machen möchte, stößt mit diesem Gerät jedoch schnell an Grenzen. Wer auf der Suche nach einem kleinen Office- oder Multimedia-PC ist, ist jedoch gut bedient.