Im letzten Jahr gab es dutzende Hinweise, dass der südkoreanische Konzern Samsung an einer Technik arbeitet, den Sensor für die Fingerabdrücke unter das Display verschwinden zu lassen. Das Galaxy Note 9 sollte das erste Smartphone der Reihe werden, welches mit der neuen Technik ausgestattet würde. Teilweise wurde auch spekuliert, das Samsung bereits beim kommenden Galaxy S9 auf diese Technik einsetzen wird.

Mittlerweile hat es sich weitgehend bestätigt, dass zumindest beim kommenden S9 und dem S9+ kein Sensor für die Fingerabdrücke unter dem Display verbaut werden wird, denn die Bilder der neuen Geräte wurden bereits geleakt und man sieht auf diesen Bildern sehr deutlich, dass es nach wie vor einen Sensor auf der Rückseite gibt. Leider sieht es wohl auch beim Galaxy Note 9 schlecht aus mit dieser Technik, denn nach neusten Informationen gibt es nach wie vor technische Probleme bei der Produktion des neuen Sensors. Sowohl die Haltbarkeit als auch die Genauigkeit bei der Erkennung von Fingerabdrücken ist noch nicht soweit fortgeschritten, dass sie für einen Einsatz im Smartphone geeignet wäre.

Insgesamt lesen sich die Gerüchte zu dieser neuen Technik, als würden die ersten Geräte mit diesen Sensor wohl erst 2019 auf den Markt kommen, wenn man bis dahin nicht bereits andere Möglichkeiten entwickelt hat, die Entsperrung durch den Besitzer einfacher vorzunehmen. Man denke in diesem Zusammenhang nur an die Gesichtserkennung, die mittlerweile in immer mehr Geräten vorzufinden ist.

[Quelle Bild via]

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein