iPhone 8: Apple soll 70 Millionen OLED-Displays bestellt haben

0
89

Bei der Produktion des nächsten iPhone Modell, dem iPhone 8 ist Apple offenbar auf die Hilfe von Samsung angewiesen. Laut eines Exklusiv-Berichtes aus Asien soll Apple 70 Millionen gebogene OLED-Displays bei der Display-Sparte von Samsung in Auftrag gegeben haben.

Das der US-Konzern mit dem Konkurrenten Samsung zusammenarbeitet, ist nicht unbekannt. Wie die Publikation Nikkei Asian Review aus Insider-Quellen erfahren haben soll, bestellte Apple nun rund 70 Millionen Displays. Es handelt sich laut Angaben um 5,2 Zoll messende OLED-Panels, die zu den Seiten hin leicht gebogen sind.

Die große Zahl an OLED-Displays lässt uns aufhorchen. Sofern die Quellen Recht behalten, gabe es keinen Zweifel mehr daran, dass Apple zumindest eine der drei zu erwarteten iPhone-Neuheiten mit einem OLED-Panel produzieren wird. Dabei kann es sich um das iPhone 8 bzw. iPhone Edition handeln. Zuletzt gab es immer wieder Zweifel darüber, wann Apple zu OLED-Panels wechseln würde.

Zum anderen gibt uns die umfangreiche Bestellung einen Hinweis darauf, dass die Massenproduktion des neuen iPhones bald starten wird.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein