Sonntag, Juni 23, 2024
StartNewsSamsung bringt Self-Repair-Programm nach Deutschland

Samsung bringt Self-Repair-Programm nach Deutschland

Samsung hat kürzlich sein innovatives Self-Repair-Programm in Deutschland und anderen europäischen Ländern eingeführt. Dieses Programm ermöglicht es den Nutzern, ihre eigenen Geräte zu reparieren, indem sie das notwendige Wissen und Zubehör zur Verfügung gestellt bekommen.

Das Self-Repair-Programm wurde zunächst für ausgewählte Samsung Galaxy-Geräte, einschließlich der Samsung Galaxy S20, S21 und S22 sowie der Galaxy Book Pro-Serie, eingeführt. Besitzer dieser Geräte können nun selbst das Display, die Glasrückseite und die Ladeanschlüsse ihrer Telefone austauschen. Für die Samsung Galaxy Book Pro-Serie stehen sogar sieben Originalteile zur Verfügung, um die Reparatur selbst in die Hand zu nehmen.

Um das Programm in Europa zugänglich zu machen, arbeitet Samsung mit führenden Ersatzteilanbietern zusammen. Ein Beispiel ist der in Deutschland ansässige Spezialist für Elektronikteile und autorisierter Samsung-Distributor „ASWO“.

Trotz der Einführung des Self-Repair-Programms bleibt Samsungs etablierter Smart-Repair-Service bestehen. Kunden können weiterhin Reparaturen in einem der Samsung Customer Plazas vor Ort durchführen lassen oder die Reparatur über den Postweg abwickeln.

Darüber hinaus hat Samsung 2020 ein Zertifizierungsprogramm ins Leben gerufen, das umweltbewusstes Handeln in den Fokus rückt. Dieses Programm umfasst Maßnahmen wie die Benennung eines Umweltbeauftragten, die Definition von Umweltzielen und entsprechenden Maßnahmen, jährliche Schulungen der Mitarbeiter zu Umweltthemen sowie die Erfassung und nach Möglichkeit Senkung des jährlichen Energieverbrauchs.

Mit der Einführung des Self-Repair-Programms setzt Samsung einen weiteren Schritt in Richtung Nachhaltigkeit und Kundenzufriedenheit. Weitere Informationen zum Self-Repair-Programm finden Sie auf der offiziellen Samsung-Website.

RELATED ARTICLES

Popular