Vielen Dank an United Communications und Philips für die Möglichkeit den 240B7QPTEB zu testen. Der Philips 240B7QPTEB ist ein 24 Zoll großer Monitor mit einer Auflösung von 1.920 x 1.200 Pixeln. Wir haben uns den Philips 240B7QPTEB einmal genauer angeschaut und in diesem PixelCheck alle Eindrücke für euch zusammengefasst.

Bevor wir mit dem eigentlichen Testbericht beginnen, haben wir für euch erstmal die verschiedenen Anschlussmöglichkeiten in einer kleinen Tabelle zusammengefasst:

Signal-EingangVGA (Analog)
DisplayPort
Mini DisplayPort
HDMI
Signal-AusgangDisplayPort
USB4 x USB 3.1
Audio-Ein-/AusgangPC-Audio-Eingang
Kopfhörer-Ausgang

Paketinhalt /Montage
Im Paket des Philips 240B7QPTEB befindet sich der Monitor mit Fuß und Halterung, sowie die üblichen Kabel (Strom-, HDMI-, VGA-Kabel). Auch einen Aufbauanleitung sowie die Gebrauchsanweisung sind im Paket enthalten. Der Aufbau des Monitors ist recht simple und mit wenigen Handgriffen erledigt, denn der Philips 240B7QPTEB ist soweit schon vormontiert. Nach dem öffnen der Verpackung muss man lediglich den Fuß mit der Halterung in das Display stecken und einrasten lassen. Die Demontage ist genauso simpel wie der Aufbau, man muss einfach den kleinen Knopf auf der Rückseite drücken und mann kann den Monitor von der Halterung trennen.

Design
Das 24-Zoll-Display von Philips leistet sich optisch keine Peinlichkeiten und ist sauber bzw.fehlerfrei verarbeitet. Geliefert wurde das Display in einem dezenten Schwarz, lediglich der Standfuß ist Silber und verleiht dem Display auch durch das leicht gebogene das gewisse etwas. Der Standfuß hat auf der Rückseite zwei Klammern mit deren Hilfe man den Kabelsalat bekämpfen kann.

Einstellmöglichkeiten
Der Philips 240B7QPTEB biete eine Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten. Wer den Bildschirm gerne Hochkant nutzen möchte kann den 240B7QPTEB um 90 Grad von Horizontalen in die Vertikale Position bewegen. Befindet sich der Monitor in der horizontale so kann man diesen in der Höhe verstellen (150 mm).

Farben & Einsatzgebiet
Der Philips 240B7QPTEB ist für den alltäglichen Einsatz im Business-Umfeld konzipiert. Die technische Ausstattung genügt gleichwohl allen Anforderungen alltäglicher Büroarbeit, auf das bearbeiten von Bildern war kein Problem. Auf dem 24,1 Zoll großen Display verteilen sich die 1.920 x 1.200 Pixel der WUXGA-Auflösung im Bildschirmformat 16:10. Bei einer Dichte von 93 Pixeln pro Zoll liegt die Bildschärfe im normalen Bereich, die wahre Stärke des Monitors liegt in der hohen Farb- und Kontraststabilität, auch bei stark vom Bildmittelpunkt abweichenden Betrachtungspositionen.

Besonderheit
Eine Besonderheit des 240B7QPTEB ist der PowerSensor. Der durch das Aussenden und Empfangen unbedenklicher Infrarotsignale erkennt, ob sich der Benutzer in der Nähe des Geräts befindet, und automatisch die Bildschirmhelligkeit reduziert, wenn der Benutzer sich vom Schreibtisch entfernt. So wird der Energieverbrauch um bis zu 80 % gesenkt und die Monitorlebensdauer verlängert. Wie fast alle neuen Monitore hat auch der 240B7QPTEB eingebaute Boxen. Im Test schnitten diese nicht all zu gut ab, wer über seinen Monitor Musik hören möchte sollte lieber auf externe Boxen zurückgreifen.

Fazit
Für den alltäglichen Büroalltag ist der 240B7QPTEB bestens geeignet. Auch längere Einsetzte vor dem Monitor lassen sich Problemlos „aushalten“, da dieser über einen LowBlue-Modus und über die Flicker-Free-Technologie verfügt. Beide Technologien sind sehr Augen schonend. Aktuell kostet der Philips 240B7QPTEB ca. 280,-€, dieser Preis kann von Shop zu Shop variieren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here