In den Tiefen des bald für alle Verfügbaren System iOS11 nach neuen Grafiken, Textschnipseln oder auch Audiodateien zu suchen, kann mitunter sehr ergiebig sein. Schon häufig kamen aber auf diese Weise Indizien auf Funktionen oder Geräte ans Tageslicht, die Apple noch gar nicht offiziell vorgestellt hat.

Im Falle von iOS11 könnte eine Sounddatei nun Gerüchte bestätigen, wonach die kommende iPhone-Generation tatsächlich über ein neues Ladeverfahren verfügt. Schon seit Monaten kursieren recht detaillierte Berichte zum nächsten iPhone im Netz. Induktives Laden wie bei der Apple Watch wird dabei immer wieder aufgegriffen. Auch kabelloses Laden via Router oder Sendestation wurde mehrfach in der Gerüchteküche „aufgekocht“, erscheint aber für den Nachfolger des aktuellen iPhones als recht unwahrscheinlich.

Besagte Sounddatei bestätigt jetzt zumindest, dass es ein weiteres Ladeverfahren geben soll. Während momentan beim Anschließen eines iPhones an das Lightningkabel die Datei “connect_power.caf” gestartet wird, existiert in iOS 11 nun zusätzlich noch “engage_power.caf”. Die Töne unterscheiden sich deutlich voneinander.

Natürlich handelt es sich bei der Aussage, dies sei ein Beleg für induktives Laden, nur um reine Spekulation. Wie bereits erwähnt gilt die Funktion als eine der sicheren Neuerungen beim iPhone 8 und jüngsten Berichten zufolge auch beim iPhone 7s. Das Apple einen anderen Signalton dafür verwendet, ist ebenfalls sehr glaubhaft und der jetzt entdeckte Sound-Schnipsel scheint auch passend dafür, ein Ladeverfahren abseits vom Lightning-Stecker zu präsentieren.