Nach Star Trek und Star Trek: Into Darkness kam nun gestern der dritte Star Trek Film unter der Hand Von J.J. Abrams in die Kinos: Star Trek Beyond

Von vielen Fans gespannt erwartet gab es gestern den nun dritten Star Trek unter der Regie von J.J. Abrams. Wieder gab es schöne neue CGI-Effekte die wir schon an den ersten beiden Teilen mochten dabei aber nicht den Rahmen sprengten dennoch gab es viel Aktion und Gerade Star Treck Fans der älteren Stunde werden sich über einige Momente freuen. Trotzdem wird die Geschichte von James T. Kirk weiterentwickelt.

Handlung Star Trek Beyond

Nachdem die Crew in Star Trek Into Darkness die Erde erfolgreich beschützte, geht es für die galaktischen Abenteurer in Star Trek Beyond auf eine 5-Jahres-Mission. Naja und noch nicht ganz beendet die Mission und schon geht es in die nächste Problematik. Am Anfang des Filmes hat Enterprise schon drei Jahre von besagter 5 Jahres Mission geschafft. Allerdings darf nun einen Zwischenstop auf einer riesigen Raumstation gemacht werden. Doch dort gerade erst angedockt gibt es schon die nächste Mission für die Enterprise. Diese Mission fordert wieder alles, nicht nur von der Crew sondern auch von Uns, den Zuschauern, die um das Leben die Charaktere fürchten. Mehr möchte ich an dieser Stelle aber nicht verraten, da der Film es auf jeden Fall Wert ist geschaut zu werden. Trotz der Action die passiert und was sich erst nach einer Standard Mission eines jeden Weltallfluges anhört, wird eine sehr mitreißende Geschichte die auch das Universum kosten könnte.

Cast & Besetzung

Chris Pine – Kirk
Zachary Quinto – Spock
Zoe Saldana – Uhura
Simon Pegg – Scotty
Karl Urban – Bones
Anton Yelchin – Chekov
John Cho – Sulu

Soundtrack
Bild