Am Montag hat Apple auf der Keynote zur WWDC 2016 die aktuellste Version von iOS vorgestellt. iOS 10 heißt die neue Software für iPhone, iPod Touch und iPad. Alle Features und Neuerungen dieses Updates fassen wir hier zusammen.

Experience

Die Widgets, Benachrichtigungen/Procative und das Control Center wurden redesigned. Neben dem Control Center kann man nun nach links swipen, um ein eigenes Musik-Control Center zu bekommen. iPhone 6S Nutzer werden sich freuen: Ab sofort hebt man sein iPhone nur noch hoch, und schon geht es an. Kein „zu schnelles Touch ID mehr“!

3D-Touch wird nützlicher

Anstatt unnützen Shortcuts gibt es nun mit 3D-Touch bei manchen Apps gleich ganze Mini-Programme, die sich dadurch öffnen. So kann man mit einem Drücken Sport-Ergebnisse oder seine Aktivitäten checken.

Siri + Entwickler

Siri wurde für Entwickler freigegeben. Somit eröffnen sich neue Möglichkeiten für die Entwickler. Drittanbieter-Nachrichtenapps oder Apps wie Uber sind nun direkt integriert und mit Siri nutzbar.

QuickType

QuickType ist nun intelligenter. QuickType folgt der Unterhaltung besser und man kann schnell eine Adresse oder anderes einfügen. Außerdem erkennt es die benutzte Sprache und ändert sie intelligent um.

Fotos

Apple präsentierte dann die Gesichtserkennung für iCloud Fotomediathek. Auch wenn man hier von Google inspiriert wurde, ist das Feature sehr nett und zukunftsweisend. Außerdem gibt es einen neuen Menüpunkt „Erinnerungen“: Hier werden intelligent Fotos von ähnlichen Orten und Umgebungen zusammengewürfelt. Anschließend sieht man Informationen über das Foto, etwa wer alles auf dem Bild ist oder den genauen Aufnahmeort. iPhoto/iMovie lässt grüßen: Automatische Trailer mit den besten Fotos und Videos eines Events werden von Fotos zusammen mit der passenden Musik Untermalung bereitgestellt. Alles automatisch und intelligent…man muss ja gar nichts mehr machen heutzutage. Nicht einmal mehr die Personen auf den Fotos kennen…

Maps

Die Karten App wurde komplett redesigned. Von unten wischen: Und schon kommen Orte, die man zu der Zeit besuchen könnte bzw. regelmäßig besucht. Auch die Turn-by-Turn-Navigation ist übersichtlicher und interaktiver denn je. Orte wie Tankstellen sind ebenfalls direkt in die Karte integriert. Im Zusammenspiel mit CarPlay kommt so eine relativ gute Navigation ins Auto, die nun sogar auf dem Dashboard eines Autos laufen kann. Endlich kommen auch Drittanbieter Apps in die Karten. So kann man direkt aus der Karten App einen Uber bestellen oder eine Rundfahrt buchen.

Apple Music

Über 15 Millionen Abonnenten freuen sich über folgende Features: Apple Music kommt in einem völlig neuen Design. Die Musik soll „der Hero sein“. Die Navigation und User-Experience soll dramatisch verbessert worden sein und man soll sich besser mit den ganzen Features zu Recht finden. Die Bibliothek wurde aufgeräumt: Es gibt nun „Heruntergeladene Musik„, Alben oder „kürzlich gehört“. Das Redesign beinhaltet zudem Lyrics zu den Songs direkt integriert. ForYou wurde auch aufgehübscht und Connect rückt in den Hintergrund. Ein neuer Punkt: Browse ersetzt nun „Neu“.

Apple News

Neben einem etwas aufrichten und an Apple Music angelehnten Design gibt es nun Breaking-News Benachrichtigungen und die Möglichkeiten, Abonnements abzuschließen.

HomeKit

So gut wie jede HomeKit-Geräte Firma ist mittlerweile an Bord und auch Firmen, die ganze Häuser bauen, kommen langsam in die Gänge. Doch die große Neuigkeit: Es gibt nun eine HOME App in iOS. Diese vereint alle HomeKit Geräte und ist tief in iOS integriert. Somit kann man z.B. ein Livevideo vor der Haustüre im Lockscreen sehen und den Besucher per Knopfdruck herein lassen.

Telefon

Mit dem neuen iOS 10 kann man ab sofort auch telefonieren. Ab sofort werden Spam-Nummern markiert und können dann ignoriert werden. Außerdem sehen nun VOICE-Calls wie WhatsappCall gleich wie ein normaler Anruf aus.

Nachrichten

Die neue Messages App unterstützt eine direkte Vorschau zu Links oder YouTube-Videos. Außerdem ist es einfacher Fotos zu versenden, da man durch die Mediathek ganz einfach durchscrollen kann. Mit iOS 10 kann man zudem Musik aus Apple Music versenden.

Emojis

Sie sind ab sofort 3 Mal so groß. Außerdem kann per Knopfdruck der ganze Text mit Emojis für passende Wörter ersetzt werden. Überdies gibt es neue Effekte: Digital Touch kommt nun auch auf das iPhone gleichwie Handschriften, die dann animiert am anderen Ende ankommen. Auch interessant: Man kann Nachrichten „verschlüsseln“, um spannende oder geheimnisvolle Nachrichten zu versenden, die der gegenüber erst mit einem Wischen darüber ansehen kann.

Entwickler können übrigens auch Apps für iMessage schreiben: Animierte Effekte oder Emojis von Drittanbietern werden also bald erhältlich sein.

[Quelle Bild via]