YouTube hat eine neue Monetarisierungs-Möglichkeit für Produzenten von Videos vorgestellt und schließt somit zu einem Konkurrenten auf. Die neue Einnahmequelle steht allerdings nur Kanäle mit mehr als 100.000 Abonnenten zur Verfügung.

Streaming ist ein gigantischer, sich entwickelnder Markt. Nun hat YouTube eine Funktion für Kanalinhaber vorgestellt, die beim Konkurrenten Twitch bereits angeboten wird.
YouTuber können ab sofort ihren Zuschauern einen sogenannten Unterstützer-Status anbieten. Für einen Preis von 4,99 Dollar werden Abonnenten exklusive Inhalte sowie etwa Emojis bereitgestellt, dazu bekommen YouTuber die Möglichkeit, exklusiv für zahlende Abonnenten Livestreams oder Chats anzubieten. Verboten sind „Vier-Augen-Treffen“ zwischen YouTuber und Abonnent und das Anbieten von downloadbaren Inhalten.

Für Kanalbetreiber klingt das Angebot attraktiv, denn von den knapp fünf Dollar sollen lediglich 1,50 Dollar bei YouTube „landen“. Die Möglichkeit für entsprechende Abos erhalten aktuell ausschließlich YouTube-Kanäle mit mehr als 100.000 Abonnenten.