Nun könnt ihr mit euren Ikea Tradfri Lampen sprechen. Besitzt ihr Ikea Tradfri Lampen, so könnt Ihr diese nun auch via Google Assistant steuern. Das Ganze funktioniert über euer Smartphone oder mit einem smarten Lautsprechern von Google, auf dem der Google Assistant verfügbar ist.

Ab sofort könnt ihr Lampen von Ikea Tradfri über Google Assistant mit einfachen Sprachbefehlen steuern und müsst nicht unbedingt auf die IKEA-App zurückgreifen, berichtet das Online Magazin Caschys Blog. Über die Assistenten Siri und Alexa konnte man die Lampen bereits seit November 2017 via Sprachbefehl steuern. Für Google Assistant kommt das entsprechende Update vergleichsweise spät.

Update benötigt
Um die Lampen steuern zu können, müsst ihr Ikea Tradfri mit eurem Google Assistant verbinden. Sobald das dafür benötige Update für euch zum Download bereitsteht und ihr mit der Einrichtung beginnt, werden euch auch schon die ersten Befehle angezeigt, die ihr zur Kontrolle der Lichter verwenden könnt. Es macht keinen Unterschied, über welches Gerät ihr den smarten Helfer ansprecht. Ihr könnt euer Smartphone nutzen, den Google Home oder andere Smarte Lautsprecher, die über den Assistenten verfügen.

Die Lampen von Ikea Tradfri sind eine günstige Alternative zu den Lampen von Philips Hue. Ikea Tradfri könnt auch in bereits bestehende Systeme einbinden. So ist es euch etwa möglich, mit diesen euer Philips-Hue-Set zu erweitern. Die Hue Bridge erkennt die Lichter von Ikea Tradfri genauso wie die Hue-Lampen.