Vielen Dank an united communication und Philips für die Möglichkeit den Philips 245C7QJSB zu testen. Alles Wissenswerte zu dem Schlanken Monitor erfahrt Ihr in unserem PixelCheck. Der 245C7QJSB kostet im Handel ca. 250,-€.

Im Karton befinden sich der Monitor und der Standfuß, natürlich sind auch ein Stromkabel, D-Sub-Kabel und ein HDMI Kabel beigelegt. Aufgebaut ist der Monitor in wenigen Sekunden, einfach den Monitor aus dem Karton holen und aufstellen, Strom- und HDMI-Kabel einstecken und einsatzbereit ist der Monitor.

Mit einer Bildschirmdiagonale von 23,8 Zoll, umgerechnet 60,5 cm passt dieser Monitor auf jeden Schreibtisch. Dem Nutzer wird sofort auffallen, wie schlank der Monitor ist. Durch das Schlanke Design und dem wenigen „Schnick Schnack“ am Monitor, lässt sich dieser in jeden Wohnraum und vor allem auf jeden Schreibtisch integrieren. Der Außenrahmen von 2,5 mm Breite und der so genannte Black-Matrix-Streifen von 9 mm Breite ermöglichen dem Nutzer mehrere Bildschirme aneinander zustellen stellen, ohne den „nervigen“ Rand der bei anderen Monitoren entsteht. Deshalb ist dieser Monitor auch besonders für Gamer und Grafiker geeignet, aber auch für normale Arbeiten am PC ist der Monitor perfekt geeignet.

Die Ultra Wide Color-Technologie im Philips 245C7QJSB bietet ein breiteres Farbspektrum für ein brillanteres Bild. Die Ultra Wide Color Technologie produziert natürlichere Grüntöne, lebendigere Rottöne und tiefere Blautöne, dadurch hat man mehr Leben in Unterhaltungsmedien, Bilder und sogar in das produktive Arbeiten. Die benutzerfreundliche Oberfläche ermöglicht es dem Nutzer aus zahlreichen Modi zu wählen z.B. für Büro, Fotos, Filme, Spiele, Energieeinsparung und vieles mehr. Basierend auf der getroffenen Auswahl optimiert SmartImage Kontrast, Farbsättigung und Schärfe von Bildern und Videos für die ultimative Anzeigeleistung. Der Energiesparmodus ermöglicht einen deutlich reduzierten Energieverbrauch. Und das alles in Echtzeit einfach per Knopfdruck. Steuern könnt Ihr die Modis und das Menü mit einem kleinen viereckigen “Joystick” auf der Rückseite des Monitors. Am Anfang ist diese Steuerung sehr gewöhnungsbedürftig aber mit der Zeit lernt man damit umzugehen.

Fazit

Im Test hat der Philips 245C7QJSB gut abgeschnitten, mit den verschiedenen Einstellmöglichkeiten für die Bildqualität ist für jeden Anlass die passende Einstellung verfügbar. Schade ist nur das man sonst nichts einstellen kann, die Höhe und der Neigungswinkel sind nicht anpassbar, was sehr schade ist. Aber eine Kaufempfehlungen kann man trotzdem aussprechen.