Aus der neusten Version von iOS 11 (GM-Version) lässt sich auf einige Details des neuen iPhone schließen. Zudem werden einige Gerüchte bzw. Vermutungen an das neue Smartphone bestätigt. Es wäre das erste mit einem neuen Design seit 2014.

In der GM-Version von iOS 11 kann man folgendes ableiten:

• Das runderneuerte Modell soll den Namen iPhone X tragen.
• Bei dem neuen iPhone soll das Display nahezu die gesamte Frontseite ausfüllen.
• Statt des Home-Buttons soll es sich per Gesichtserkennung entsperren lassen. Früheren Medienberichten
zufolge soll die Gesichtserkennung den bisherigen Fingerabdruck-Scanner ersetzen, weil auf der Frontseite
mit dem größeren Bildschirm kein Platz mehr für einen Home-Button ist.
• Über die Gesichtserkennung Face ID soll nicht nur das iPhone entsperrt werden können, sondern auch – wie
bereits jetzt per Fingerabdruck – App-Käufe sowie Einkäufe im Handel mit dem Bezahldienst Apple Pay
bestätigt werden können.
• Face ID soll demnach auch mit dem iPad-Tablet und dem Multimedia-Player iPod Touch funktionieren.
• Modell X soll ohne Kabel aufladbar sein.
• Videos sollen in hoher 4K-Auflösung aufgenommen werden können.
• Es soll neue Bildschirmhintergründe geben.

Bei der Präsentation heute will Apple Berichten zufolge modifizierte Versionen des aktuellen iPhone 7 und iPhone 7 Plus vorstellen. Erwartet wird auch die dritte Generation der Apple Watch, die mit einem LTE-Mobilfunkanschluss unabhängiger vom iPhone werden soll. Neben Bildern der neuen Apple Watch sind in der GM-Software auch Fotos der neuen AirPod-Kopfhörer aufgetaucht. Ebenfalls erwartet wird heute eine neue Version des Apple TVs, die auch 4K-Video unterstützen soll.

Wir sind gespannt mit welchen Neuerungen Apple uns heute Abend noch überrascht. Am Donnerstag veröffentlichen wir hier ein Reihe von Berichten zu den neuen Produkten von Apple. Wir wünschen euch viel Spaß bei der Keynote.