Uns wurde von united communications ein neuer Monitor zum Testen bereitgestellt. Dieses Mal haben wir den Philips 272B7QPTKEB getestet. Was uns alles so aufgefallen ist und wie unser Fazit ist, erfahrt Ihr in diesem Beitrag. Preislich liegen wir bei diesem Modell aktuell bei 573€

Grundlegende Informationen

Der 272B7QPTKEB hat eine Bildschirmdiagonale von 27 Zoll (68,5 cm) und verfügt über zahlreiche Anschlussmöglichkeiten für euren PC oder Laptop. Zur Verfügung stehen euch VGA, DisplayPort oder ein Universal-HDMI-Anschlus. Bei der Lieferung sind VGA, HDMI, Display Port und Power Kabel vorhanden. Aufgebaut ist der Monitor mit wenigen Handgriffen.

Design

Das 27-Zoll-Display von Philips leistet sich optisch keine Peinlichkeiten und ist sauber und fehlerfrei verarbeitet. Geliefert wurde das Display in einem dezenten Schwarz, auch der Ständer ist schwarz.

Farben & Einsatzgebiet

Das Display selbst hat IPS-Technologie verbaut, das eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln (FullHD) liefert. Mit einer Reaktionszeit von 4 MS ist das Display fürs designen aber auch fürs spielen optimal geeignet. Aber auch Photographen werden diesen Monitor lieben, dank der hohen Auflösung können diese nun noch besser die Feinheiten Ihrer Bilder beurteilen bzw. bearbeiten.

Einstellmöglichkeiten

Der 272B7QPTKEB bietet eine Vielzahl von Einstellungsmöglichkeiten, egal ob quer oder hochkant. Der Standfuß ist um 175 Grad in beide Richtungen drehbar. Die Höhenverstellung erlaubt eine Änderung um 150 Millimeter. Das Display kann ohne Probleme um -5 bis +30 Grad geneigt werden. Wer möchte, kann das Display auch um 90 Grad in die Hochkantlage schwenken.

Zusätzliche Extras

Das Display verfügt über eine eingebaute Webcam, welche eine 2 Mega-Pixel Auflösung hat. Per Knopfdruck lässt sich die Webcam ausfahren bzw. wieder versenken. Vom der Bildqualität kann die Webcam uns leider nicht überzeugen, da bieten externe Geräte eine bessere Qualität des Bildes. Für Videokonferenzen unter freunden ist die interne Webcam aber zu empfehlen, denn da braucht man ja keine HD Bildqualität.

Fazit

Kommen wir nun zum Fazit. Das Display von Philips ist nahezu perfekt. Das Display spiegelt nicht, hat ordentliche Schwarzwerte, einen guten Kontrast und eine hohe Auflösung 2.560 x 1.440 Pixeln. Auch die Reaktionszeit von 4 MS ist besonders für Designer interessant, aber auch Gamer dürften sich über dieses Display freuen. Der Monitor überzeugte auch mit seinem schlichten Design und ist ein Hingucker auf jeden Schreibtisch. Die internen Lautsprecher konnten mit ihrer Soundqualität nicht zu 100 % überzeugen. Wer 573 € über hat und einen neuen Monitor braucht sollte sich überlegen den Philips 272B7QPTKEB zu kaufen.

[Bild via]