Für Pokémon GO erscheint der nächste Patch. Update 1.7.0 (iOS) beziehungsweise 0.37.0 (Android) führt das Buddy-System für Pokémon ein, das bereits vor einiger Zeit angekündigt wurde. Spieler können eines ihrer Pokémon mit auf Ausflüge nehmen und dabei Bonbons verdienen.

Das Buddy-System für Pokémon GO ist da, aber leider nur fast zumindest. Update 1.7.0 (iOS) / 0.37.0 (Android) wird derzeit nach und nach weltweit veröffentlicht. Das kündigten die Entwickler von Niantic Labs heute an. Wann der Patch hierzulande im App oder im Play Store verfügbar ist, ist derzeit noch unklar. Das neue Pokémon GO-Update ergänzt vor allem das bereits vor einiger Zeit angekündigte Buddy-System. Spieler können eines ihrer Pokémon als Buddy mit auf Spaziergänge nehmen und sich dadurch Bonbons verdienen.

Je mehr Strecke zurückgelegt wird, desto mehr Bonbons gibt es. Dataminer veröffentlichten vor einigen Tagen eine Liste dazu, wie weit ihr mit euren Pokémon-Buddys laufen müsst. Ob diese Informationen sich für die finale Umsetzung des Systems noch einmal geändert haben, wird sich im Laufe der nächsten Tage auf Basis von Nutzerberichten zeigen. Das Update ergänzt außerdem Support für die Zusatz-Hardware GO Plus und behebt einige Fehler.

Pokémon GO: Update 1.7.0 / 0.37.0 – Patch Notes

  • Buddy-Pokémon implementiert: Trainer können jetzt eines ihrer Pokémon zu ihrem Buddy machen. Ein Trainer kann Bonbons von seinem Buddy-Pokémon erhalten, indem er eine bestimmte Entfernung läuft.
  • Die Auswahl kleinerer Pokemon auf dem Bildschirm wurde erleichtert.
  • Das Problem, das Eier manchmal schlüpfen, ohne, dass die Animation angezeigt wird, wurde behoben.
  • Verbesserte Leistungsstabilität: Wenn ein Gerät zwischen Netzwerken wechselt, lässt dies die App nicht mehr hängen bleiben oder die Aktualisierung stoppen.
  • Pokémon GO Plus unterstützt.