Indoor Wi-Fi Camera Pan & Tilt

Dank der Yale Wi-Fi-Kameras für den Innen- und Außenbereich können User zu jeder Tages- und Nachtzeit die eigenen vier Wände im Auge behalten, auch wenn sie selbst nicht vor Ort sind. Die Kameras bieten ein neues elegantes Design in Schwarz und lassen sich vollständig über die Yale View App (iOS / Android) steuern. Durch die Kombination mit anderen Produkten aus dem SmartHome Sortiment, wie z. B. mit smarten Sync-Alarmsystemen und smarten Türschlössern, können Verbraucher ihr Ökosystem an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Das smarte Kamerasortiment von Yale umfasst die Wi-Fi-Innenkamera mit Schwenk- und Neigefunktion, die (Full HD) Wi-Fi-Innenkamera, die Wi-Fi-Haustürkamera (Licht & Sirene) und die Wi-Fi-Außenkamera Pro (4MP).

Dank der Yale View App bietet das Sortiment zusätzliche Funktionen, wie z. B. die Möglichkeit, Kameras für Familie und Freunde freizugeben, Schleifen- und Bewegungserkennungsaufnahmen zu planen und bis zu vier Kameras zu gruppieren und gleichzeitig anzuzeigen.

„Mit 180 Jahren Erfahrung in den Bereichen Sicherheit und Innovation entwickeln wir ständig neue Lösungen, um die Sicherheitsanforderungen des modernen Verbrauchers zu erfüllen. Unser elegantes, neues Kamerasortiment für den Innen- und Außenbereich wurde entwickelt, um genau das zu erreichen und um die Sicherheit unserer Kunden insgesamt zu verbessern“

sagt Kate Clark, Managing Director Yale EMEA.

Die neue Wi-Fi-Innenkamera mit Schwenk- und Neigefunktion lässt sich nach oben, unten, links und rechts bewegen. So kann jede Ecke des Hauses überwacht werden. Noch mehr Sicherheit bietet die smarte Bewegungsverfolgung, mit der die Kamera bewegende Objekte wie Personen automatisch erkennt, verfolgt und die Aufnahmen aufzeichnet. Außerdem aktiviert die Kamera sofort einen Alarm, wenn bewegende Objekte in wichtigen Bereichen, wie beispielsweise in der Nähe eines Safes, erkannt werden. Zum Schutz der Privatsphäre kann das Objektiv über den Privatsphärenmodus in der Yale View App ausgeblendet werden.

Man kann nicht an zwei Orten gleichzeitig sein, aber die eigenen Kinder und die Familie kann man dennoch schützen. Über die Yale View App kann man Benachrichtigungen bei einer Bewegungserkennung erhalten, sein Zuhause überwachen und in Echtzeit Gespräche mit Personen führen, die vor der Yale Innenkamera stehen. Wer schon immer neugierig war, was die Haustiere allein zu Hause tun, hat nun nicht nur die Möglichkeit, nachzusehen, ob alles in Ordnung ist, sondern kann sie über die App auch direkt ansprechen.

Unauffällig und elegant passt die neue (Full HD) Wi-Fi-Innenkamera auf jedes beliebige Regal im Haus. So bleibt man auch von unterwegs aus im Bilde, was zu Hause geschieht.

Zur Benutzung im Außenbereich hat Yale die Wi-Fi-Haustürkamera (Licht & Sirene) und die Wi-Fi-Außenkamera Pro (4MP) entwickelt, mit denen man im Blick behalten kann, wer den Tag über kommt und geht.

„Während die Kameras für den Innenbereich entwickelt wurden, um die Sicherheit unserer Kunden im Haus zu gewährleisten, macht das Angebot für den Außenbereich das Bild komplett. Egal, ob man die Haustür, das Haus, die Garage oder den Garten im Auge behalten will, wir haben eine passende Lösung!“

sagt Kate Clark, Managing Director Yale EMEA.

Die Wi-Fi-Haustürkameras sind in Schwarz und Weiß erhältlich und eignen sich für jedes Eigenheim. Das Produkt verfügt über Bewegungserkennung und eine Echtzeitgesprächsfunktion. So kann man von unterwegs aus mit dem Postzusteller sprechen und verpasst somit kein Paket mehr. Das eingebaute Licht und die Sirene schrecken zudem unerwünschte Besucher an der Türschwelle ab.

Man kann nicht überall sein, aber dank der Yale Wi-Fi-Außenkamera Pro (4MP) muss man das auch nicht. Die Kamera bietet mit QHD 4MP die beste Videoqualität im Sortiment. Mit der HD-Live-Anzeige und der verbesserten Nachtsicht sind die Aufnahmen immer klar, egal zu welcher Tageszeit und egal bei welchem Wetter. Für mehr Flexibilität sorgt die anpassbare Erkennungsfunktion, mit der sich bestimmte Bereiche rund ums Haus überwachen lassen.

Alle neuen Yale Kameras lassen sich mit führenden Sprachassistenten wie Amazon Alexa oder dem Google Assistant steuern und auf dem bevorzugten bildschirmfähigen Smartspeaker anzeigen, was den modernen Alltag noch ein bisschen einfacher macht. Wenn man beispielsweise kocht oder die Kinder ins Bett bringt, sieht man, wer an der Tür ist, und kann mit dem Besucher sprechen, ohne zur Tür zu laufen.

„In dieser neuen Welt halten wir uns mehr denn je zu Hause und im Homeoffice auf. Jetzt kann man das Haus überwachen, die Familie und Haustiere in anderen Räumen sehen und sogar während eines Zoom-Anrufs die Tür öffnen, und dabei in Ruhe weiterarbeiten“

sagt Kate Clark, Managing Director Yale EMEA.