Montag, Mai 20, 2024
StartNewsNeustart zum Jubiläum: Die IFA feiert 100 Jahre mit frischem Design und...

Neustart zum Jubiläum: Die IFA feiert 100 Jahre mit frischem Design und neuem Fokus

Die Internationale Funkausstellung (IFA) in Berlin steht seit einem Jahrhundert für Innovation und Fortschritt in der Welt der Consumer Electronics und Home Appliances. Zum ehrwürdigen 100. Geburtstag im September dieses Jahres erlebt die IFA jedoch mehr als nur eine oberflächliche Verjüngungskur: ein umfassendes Rebranding, das die Messe sowohl in der Optik als auch in der Markenbotschaft neu positioniert.

Die IFA, eine der weltweit führenden Messen ihrer Art, hat sich entschieden, das vertraute Logo und das gesamte Markenumfeld zu überarbeiten. Das neue Design, entwickelt von der renommierten Agentur Highsnobiety, soll dabei nicht nur modern und zeitgemäß wirken, sondern auch den historischen Kern der Marke IFA bewahren und gleichzeitig zukunftsfähig machen. Besonders bemerkenswert ist die Inspiration durch den Start des Farbfernsehens in Deutschland im Jahr 1967, als Willy Brandt auf der IFA den berühmten roten Knopf drückte. Die daraus resultierende Farbpalette erinnert an das bekannte TV-Testbild und symbolisiert somit einen Brückenschlag zwischen der Vergangenheit und der Zukunft der Unterhaltungselektronik.

Das Rebranding beinhaltet auch eine Neugestaltung des Claims der IFA: Aus „Internationale Funkausstellung“ wird nun „Innovation Für Alle“, ein Slogan, der auch in der englischen Version „Innovation For All“ seine Gültigkeit behält. Dies unterstreicht das Bestreben der IFA, Technologie zugänglich und verständlich zu machen und ein breites, internationales Publikum anzusprechen.

Eine weitere Neuerung ist die veränderte Rolle des „Funk-Otto“, des markanten, stilisierten roten Kopfes, der bisher das Hauptlogo zierte. Er wird künftig nicht mehr im Hauptlogo zu sehen sein, aber weiterhin auf der Messe und in verschiedenen Medien präsent bleiben. Damit ehrt die IFA auch den 70. Geburtstag dieses ikonischen Symbols, geschaffen vom deutschen Grafiker Professor Helmut Lortz.

Leif Lindner, CEO der IFA Management GmbH, betont, dass das Rebranding in einer Zeit stattfindet, in der gesellschaftliche, politische und technische Dynamiken sich überschneiden und beschleunigen. Die IFA möchte mit ihrem neuen Erscheinungsbild und ihrer erneuerten Ausrichtung ein Schaufenster für technologische Innovationen bleiben und gleichzeitig eine Plattform bieten, die alle Besucher:innen inspiriert und in die Zukunft der Technik blicken lässt.

Das Rebranding wird nicht nur das Messegelände neu gestalten, sondern alle Aspekte der IFA-Markenkommunikation umfassen, von der E-Mail-Signatur über Visitenkarten bis hin zu Sales-Dokumenten. Die gesamte Marketing-Kampagne und die Präsenz der IFA werden diese neue Richtung widerspiegeln.

Die IFA beweist mit diesem mutigen Schritt, dass sie auch nach 100 Jahren immer noch bereit ist, sich zu erneuern und an die Spitze der technologischen Entwicklung zu setzen. Die Messe bleibt ein zentraler Treffpunkt für alle, die an der Schnittstelle von Technologie und Alltagsleben stehen, und verspricht auch für die Zukunft, ein Ort der Innovation und des Erlebens zu sein.

RELATED ARTICLES

Popular