Samstag, April 13, 2024
StartSmart HomeNuki Revolutioniert Smart-Lock Fernzugriff: Kein WLAN Nötig

Nuki Revolutioniert Smart-Lock Fernzugriff: Kein WLAN Nötig

Die neueste Generation der Nuki Smart Locks ermöglicht erstmals Fernsteuerung via Thread – ohne WLAN oder Bridge.

Nuki, der führende europäische Hersteller von smarten, nachrüstbaren Zutrittslösungen, hat einen bedeutenden Schritt nach vorne gemacht, um die Art und Weise, wie wir Zutritt zu unseren Häusern erhalten, neu zu definieren. Mit der Einführung der vierten Generation ihrer Smart Locks hat Nuki die Fernsteuerung ohne die Notwendigkeit einer WLAN-Verbindung oder einer zusätzlichen Bridge ermöglicht. Dieses innovative Feature nutzt die Thread-Technologie, um eine direkte Steuerung der Schlösser von überall aus zu ermöglichen.

Innovation durch Technologie
Dank der Integration der Thread-Technologie, die speziell für batteriebetriebene, smarte Geräte entwickelt wurde, setzen die neuen Smart Locks von Nuki auf ein Netzwerkprotokoll, das schneller reagiert als Bluetooth und stabiler sowie energieeffizienter ist als WLAN. Die Unterstützung des Smart-Home-Standards Matter macht Thread erstmals breit zugänglich und bestätigt das Potenzial dieser Technologie für die Zukunft.

Vorteile des Fernzugriffs via Thread
Für Nutzer der Smart Lock Pro-Version bedeutet dies eine automatische Umschaltung von WLAN auf Thread, was Energie spart und die Netzwerkstabilität erhöht. Bei der Standardversion des Smart Lock ersetzt das Feature den bisherigen Fernzugriff per Bridge, macht diese somit überflüssig und eröffnet die Nutzung aller bewährten Nuki-Funktionen von unterwegs – ganz ohne zusätzliches WLAN-Modul.

Datenschutz und Flexibilität
Nuki legt großen Wert darauf, bei der Einführung neuer Funktionen die Privatsphäre und den Datenschutz der Nutzer zu wahren. Die Remote-Access-Funktion via Thread kann jederzeit deaktiviert werden, sodass das Smart Lock ausschließlich lokal genutzt werden kann, falls dies gewünscht wird.

Einfache Einrichtung und Nutzung
Um den Fernzugriff per Thread zu nutzen, benötigen die Nutzer lediglich eine aktive Matter-Verbindung über einen kompatiblen Smart-Home-Hub. Dieser dient als Steuerzentrale und verbindet das Nuki Smart Lock der vierten Generation mit dem Internet. Für die Pro-Version ist diese Funktion bereits im Kaufpreis enthalten, während Nutzer der Standardversion sie für eine einmalige Zahlung aktivieren können.

Zukünftige Entwicklungen
Nuki hat zudem für das Frühjahr 2024 ein weiteres Firmware-Update angekündigt, das die Differenzierung zwischen „Tür öffnen“ und „Aufsperren“ in Bezug auf die Matter-Funktion ermöglicht. Dies zeigt, dass Nuki kontinuierlich daran arbeitet, seine Produkte zu verbessern und an die Bedürfnisse der Nutzer anzupassen.

Mit diesen Neuerungen bestätigt Nuki einmal mehr seine Rolle als Vorreiter im Bereich der smarten Zutrittslösungen und bringt Nutzern eine noch nie dagewesene Flexibilität und Komfort.

RELATED ARTICLES

Popular