Mittwoch, Februar 21, 2024
StartNewsAqara erweitert sein Portfolio um den Präsenzsensor FP2

Aqara erweitert sein Portfolio um den Präsenzsensor FP2

Aqara, ein renommierter Anbieter von intelligenten Heimgeräten, erweitert seine umfangreiche Palette an smarten Sensoren durch die Einführung des Präsenzsensors FP2, einem bahnbrechenden Sensor zur präzisen Detektion menschlicher Anwesenheit. Der FP2, ausgestattet mit Millimeterwellen-Radartechnik (mmWave), behebt viele Probleme herkömmlicher passiver Infrarot-(PIR)-Präsenzmelder und bietet ein individuelles und vielfältiges Erlebnis im Smart Home. Der innovative Sensor ist nun in den Amazon-Markenshops des Unternehmens in Nordamerika (USA, Kanada) und Europa (Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, Großbritannien) sowie bei ausgesuchten Aqara-Vertriebspartnern weltweit verfügbar.

Die genaue Erfassung menschlicher Anwesenheit liefert entscheidende Daten für individuelle Smart-Home-Automatisierungslösungen, etwa in den Bereichen Sicherheitsüberwachung und Energiemanagement (z.B. automatische Steuerung von Beleuchtung, Heizung, Lüftung, Klimaanlage oder Haushaltsgeräten). Der auf mmWave-Technologie basierende FP2-Präsenzsensor stellt im Vergleich zu PIR-Bewegungsmeldern eine bedeutende Verbesserung dar, da er selbst kleinste Bewegungen, wie etwa das Atmen, erkennt. Damit gehören frustrierende Erlebnisse, bei denen smarte Lampen ungewollt erlöschen, weil man ruhig ein Buch liest oder am Schreibtisch arbeitet, der Vergangenheit an.

Des Weiteren bringt der FP2-Sensor die Genauigkeit der Personenerkennung auf ein neues Niveau, indem er mehrere Bereiche und Ziele gleichzeitig überwacht. Der FP2 erlaubt es dem Nutzer, bis zu 30 Zonen innerhalb eines Raumes (bis zu 40 qm/430 qft) festzulegen. So können beispielsweise das Wohn- und Esszimmer als getrennte Bereiche mit individuellen Automatisierungseinstellungen definiert werden. Dieser Sensor kann gleichzeitig bis zu fünf Personen verfolgen, wodurch verschiedene Bereiche basierend auf dem aktuellen Standort jedes Familienmitglieds gesteuert werden können. Etwa das Dimmen der Beleuchtung im Essbereich und das Einschalten des Fernsehers, wenn die Kinder den Esstisch verlassen und auf das Sofa wechseln, während das Licht in der Küche eingeschaltet bleibt, wenn jemand Geschirr spült.

Die leistungsstarken Funktionen des FP2-Sensors sind auch innerhalb von Smart-Home-Plattformen von Drittanbietern wie Apple Home, Amazon Alexa, Google Home, Home Assistant und mehr nutzbar. Nachdem die Zonen in der Aqara Home App konfiguriert wurden, kann die Zoneneinstellung mit einer Vielzahl von Smart-Home-Geräten von Drittanbietern synchronisiert werden, um zonenbasierte Automatisierung auszulösen. Eine Unterstützung für den neuen Smart-Home-Standard Matter ist zudem für den FP2 vorgesehen und wird dem Gerät durch ein späteres OTA-Update hinzugefügt.

Neben der präzisen Anwesenheitserfassung und den vielfältigen Automatisierungsmöglichkeiten für verschiedene Zonen verfügt der FP2 auch über eine integrierte Sturzdetektion, die insbesondere für ältere Personen, die sturzgefährdet sind, von großer Bedeutung ist. Familienangehörige und Pflegekräfte können sowohl durch lokale Alarmsignale als auch durch Warnmeldungen aus der Ferne benachrichtigt werden, wenn der FP2-Sensor einen Sturz erkennt. Dies ermöglicht es ihnen, bei Bedarf unverzüglich Hilfe zu organisieren. Der FP2-Sensor erkennt Stürze im häuslichen Umfeld auf praktische Weise, ohne dass zusätzliche Geräte am Körper getragen werden müssen. Zugleich liefert der Sensor im Vergleich zu einer herkömmlichen Überwachungskamera nützliche Warnungen und Informationen, ohne die Privatsphäre einer Person einzuschränken.

RELATED ARTICLES

Popular