Donnerstag, Februar 29, 2024
StartNewsDie smarte Wetterstation von Netatmo

Die smarte Wetterstation von Netatmo

Dem Wetter immer einen Schritt voraus mit der Smarten Wetterstation von Netatmo

Im Garten blühen die ersten Blumen, die Vögel zwitschern und die Sonne lacht. Der Frühling ist nun endlich da und mit ihm die Möglichkeit, mehr Zeit im Freien zu verbringen. Nach einem langen Winter freuen sich Garten-, Terrassen- und Balkonbesitzer darauf, wieder zu pflanzen, umzugraben und Sonne zu tanken. Doch so schön das Frühlingswetter auch ist, der April macht bekannterweise was er will. Das kann schnell einmal für eine unangenehme Überraschung sorgen und die ersten Arbeiten im Grünen zunichtemachen. Hier kommt die Smarte Wetterstation von Netatmo ins Spiel, denn mit der Wetterstation ist man dem unberechenbaren Wetter immer einen Schritt voraus.

Ein Wetterfrosch, der kein Futter benötigt
Die smarte Wetterstation ist der perfekte Begleiter im Garten für die kommende Saison. Mit Funktionen wie Echtzeit-Wetterdaten, genauen Temperatur-, Luftdruck- und Luftfeuchtigkeitsmessungen, ist es, als hätte man seinen eigenen persönlichen Wetterfrosch in der Tasche. Sie kann helfen, fundierte Entscheidungen über Aktivitäten im Freien zu treffen und die Gartenarbeit entsprechend anzupassen. Wenn beispielsweise vor der Rückkehr milderer Temperaturen Frost zu erwarten ist, können User einen Alarm einstellen, der sie daran erinnert, ihre knospenden Setzlinge abzudecken, wenn die Temperatur unter 3° Grad fällt.

Kleine Helfer mit großer Wirkung
Im letzten Jahr fegte das Orkantief Zeynep zum Frühlingsbeginn über Deutschland und erinnerte daran, dass Wind immer noch ein wichtiger Bestandteil des Frühlingswetters ist. Mit dem Smarten Windmesser können Nutzer:innen eine Benachrichtigung auf ihrem Smartphone einstellen, wenn die Windgeschwindigkeit beispielsweise 50 km/h übersteigt. So wissen sie sofort Bescheid, wenn die Setzlinge auf der Fensterbank in Gefahr sind, die Stühle im Garten gesichert werden müssen und der erste Sonnenschirm der Saison wieder an einen sicheren Ort gebracht werden muss.

Der Smarte Regenmesser, mit dem die Wetterstation erweitert werden kann, misst den Niederschlag genau, so dass Nutzer:innen besser abschätzen können, wieviel sie gießen müssen, ohne ihre Pflanzen zu ertränken oder Wasser zu verschwenden.


Jetzt auch sprachgesteuert mit Google Home
Der persönliche Wetterfrosch kann auch quaken, dank den Sprachassistenten wie Alexa und Siri. Denn zusätzlich zu Alexa und Apple Home ist die Smarte Wetterstation jetzt auch mit Google Home kompatibel. So können Nutzer Google mit dem Außenmodul zum Beispiel nach der Temperatur auf der Terrasse fragen und mit dem Innenmodul nach der Luftqualität im Wohnzimmer. Ebenso ist es möglich, sich mündlich benachrichtigen zu lassen, wenn es draußen zu regnen beginnt. 

Preis und Verfügbarkeit 
Die smarte Wetterstation von Netatmo ist für 189,99 € (UVP) und im Set mit allem Zubehör für 349,99 € (UVP) erhältlich.

RELATED ARTICLES

Popular