Weißer Homepod

Hochauflösende Musik, höhere Bit-Rate, bessere Qualität. Die Enttäuschung war groß, als nach der Bekanntgabe des neuen Apple-Music-Upgrades herauskam, dass nicht alle Apple-Produkte das neue Feature erhalten werden. Jetzt hat Apple bestätigt, auf welchem Gerät Lossless Audio laufen soll.

Vor rund einer Woche hatte Apple verkündet, die gesamte Apple Music Streaming-Bibliothek auf hochauflösende, verlustfreie Qualität umstellen zu wollen. Die Begeisterung bei den Nutzern war zunächst sehr groß, schließlich handelt es sich hierbei um ein kostenloses Upgrade. Doch die Nachricht war zu schön, um wahr zu sein. Derzeit können nämlich Apples drahtlose Bluetooth-Produkte das Format nicht unterstützen. Airpods-Nutzer haben keine Chance, das neue Klangerlebnis zu bekommen. Selbst die extrem teuren Airpods Max unterstützen das neue Feature nicht. 

In einem neuen Support-Dokument hat Apple folgendes bestätigt, Homepod und Homepod Mini verwenden derzeit AAC, um eine hervorragende Audioqualität zu gewährleisten. Die Unterstützung für Lossless wird in einem zukünftigen Software-Update kommen.“ Im selben Dokument erwähnt Apple aber nochmal explizit, dass „Airpods, Airpods Pro, Airpods Max und kabellose Kopfhörer von Beats den AAC-Bluetooth-Codec von Apple verwenden, um eine hervorragende Audioqualität zu gewährleisten. Bluetooth-Verbindungen unterstützen kein verlustfreies Audio“.