Mit dem 243B1JH präsentiert Philips ein vielseitiges, komfortables Display. Besonders auffällig sind seine zahlreichen Anschlussoptionen für sicheres, produktives Arbeiten. So ermöglicht die Neuvorstellung zum Beispiel ein hybrides USB-C- und USB-A-Docking mittels USB-Dual-Mesh-Kabel, das mit je einem Typ-C- und einem Typ-A-Anschluss für die Videoübertragung ausgestattet ist. Zudem steht der USB-C-Eingang auch für den Ethernet-Anschluss und die Stromversorgung – bis zu 100 W zur Verfügung.

Ein Arbeitsplatz sollte ergonomisch und gut organisiert sein. Deshalb bietet das USB-Docking der Philips Monitore auch Universal Port Replication für einfache, vollständige und übersichtliche Verbindungen auf dem Schreibtisch. Das besondere des Philips 243B1JH ist das Hybrid-USB-Docking mit einem Kabel und je einem USB-C- beziehungsweise USB-A-Port. USB-C ist ein schlanker, reversibler Anschluss für das einfache Andocken mit einem Kabel, die schnelle Datenübertragung und das Aufladen eines Laptops, Tablets oder sogar Smartphones direkt über den Monitor. USB-A mit DisplayLink-Funktion ermöglicht den Anschluss übers Display für neue und alte Geräte ohne USB-C. Der RJ-45-Ausgang sorgt für eine sichere Verbindung zum Netzwerk und der DisplayPort-Ausgang erlaubt einfache Daisy-Chain-Setups. Es ist also möglich, weitere hochauflösende Displays mit nur einem Kabel vom ersten Display zum PC anzuschließen, was zu einem aufgeräumten Schreibtisch ohne lästiges Kabelgewirr beiträgt.

Der Philips 243B1JH besitzt ein IPS-Panel, das gestochen scharfe Darstellungen mit lebendigen Farben und hoher Farbgenauigkeit bis zu einem Betrachtungswinkel von 178°/178° gewährleistet. Das ist zum Beispiel besonders dann wichtig, wenn man in einem Team an einem einzigen Monitor arbeitet. Zum Schutz vor einem vorzeitigen Ermüden der Augen ist das vom TÜV Rheinland zertifizierte Modell außerdem mit dem Philips LowBlue-Modus und der Flicker-Free-Technologie ausgestattet.

Auch hinsichtlich der Sicherheit weiß der Philips 243B1JH zu punkten: So steht dem Anwender eine hochentwickelte Pop-up-Webcam mit Sensoren für die Windows Hello™-Gesichtserkennung zur Verfügung. Damit kann sich der Nutzer ganz bequem in weniger als zwei Sekunden an seinen Windows-Geräten anmelden. Wird die Kamera nicht gebraucht, lässt sie sich einfach per Fingerdruck in das Gehäuse einfahren.

Wie alle Monitore der B-Serie erfüllt auch dieses Modell eine Vielzahl von Umweltstandards und ist mit EnergyStar 8.0, EPEAT, TCO Certified Edge und RoHS zertifiziert. Der eingebaute PowerSensor erkennt, ob jemand vor dem Bildschirm sitzt, und passt die Helligkeit des Displays automatisch entsprechend an – was zu einer längeren Lebensdauer des Geräts und einer Energieeinsparung von bis zu 80 % führt. Darüber hinaus ist der Monitor mit einem LightSensor ausgestattet, der die Helligkeit des Monitors automatisch an die Lichtverhältnisse im Raum anpasst und so einen minimalen Stromverbrauch gewährleistet.

Der Philips 243B1JH ist ab sofort zu einem Preis von 419,00 EUR / 459,00 CHF (UVP) erhältlich