Seit Dienstag können Apple User endlich Apple Pay nutzen. Damit hält Apple seine ursprüngliche Ankündigung von vor ein paar Monaten. So startet Apple Pay über vier Jahre nach der Vorstellung nun auch in Deutschland.

Apple führt auf der eigenen Webseite aktuell folgende Banken auf:

  • American Express
  • Maestro
  • Mastercard
  • Visa
  • Boon
  • Bunq
  • comdirect
  • Edenred
  • Fidor
  • Hanseatic Bank
  • Hypovereinsbank
  • N26
  • 02 Banking
  • VimPay

Die angegebenen Kreditkarten, die ersten vier in unserer Aufzählung sind nur dann Apple Pay fähig, wenn die herausgebende Bank in dieser Liste enthalten ist. Nicht alle Kreditkarten können automatisch mit Apple Pay verbunden werden. Wie der Dienst eingerichtet wird, erklärt eine eigene Support-Seite von Apple.

Funktionsweise von Apple Pay
Bei jeder Transaktion, die mit dem Bezahldienst von Apple getätigt wird, wird eine Device Account Number via NFC oder Internet an den Empfänger übertragen. Die Nummer wird zufällig generiert. Sie repräsentiert und maskiert die ursprüngliche Kreditkartennummer. Die Nummer wird im Secure Element des Prozessors abgelegt und dort gesichert.

Unterstütze Geräte
iPhone: iPhone XR, iPhone XS, iPhone XS Max, iPhone X, iPhone 8, iPhone 8 Plus, iPhone 7, iPhone 7 Plus, iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone SE
iPad: iPad Pro 3. Generation, iPad 5. und 6. Generation, iPad Pro, iPad Air 2, iPad mini 4, iPad mini 3
Mac: Mac-Modelle mit Touch ID, Mac-Modelle, die 2012 oder später eingeführt wurden, mit einem Apple Pay-fähigen iPhone oder einer Apple Pay-fähigen Apple Watch
Alle Apple Watch Modelle