Der AOC PDS241 wurde in Kooperation mit Studio F.A.Porsche entwickelt und soll entsprechend nicht nur mit einer hervorragenden Bildqualität, sondern auch ein ästhetisches Design bieten. Wir konnten den AOC PDS241 dank united Communication testen, ob der 24 Zoll große Monitor überzeugen konnte, erfahrt Ihr in diesem PixelCheck.

Beim Preis check, gab es direkt die erste kleine Überraschung. Wie schon in der Einleitung geschrieben, entstand der Monitor in Kooperation mit dem Studio F.A. Porsche, da denkt man direkt an hohe Preise. Dies ist aber nicht der Fall, der AOC PDS241 kostet nur Wer „Porsche“ mit Luxus und hohen Preisen verbindet, wird eines Besseren belehrt. Der AOC PDS241 kostet nur 162 € (Aktueller Preis bei Amazon). Also ein erschwinglicher Monitor aus dem “hause Porsche”.

Hier ein paar Informationen:

Bildschirmdiagonale23,8 Zoll
GehäusefarbeSchwarz, Silber
Format16:9
Auflösung1.920 x 1.080 Pixel
Anschlüsse1x HDMI und 1x Klinke
Reaktionszeit4 ms
Wiederholfrequenz60 Hz
ErgonomieNeigung: 3,5° – 21,5°

Das fast auf drei Seiten rahmenlos wirkenden AH-IPS-Panel, einem metallenen Standfuß und einem schlanken, sehr minimalistischen Look wird der AOC PDS241 alle Blicke auf sich ziehen. Dank dem außergewöhnlichen Design des Monitors sind Strom- und HDMI-Anschlüsse nicht an der Rückseite untergebracht (wie bei anderen Monitoren), sondern in einer kleinen externen Box, die mit nur einem Kabel mit dem Standfuß verbunden ist. Das minimalistische Design ohne den bekannten Kabelsalat auf der Rückseite der Monitore geht aber auf die Kosten der Anschlussvielfalt. Bei dem PDS241 Monitor muss der Nutzer sich neben dem Stromanschluss mit nur einem HDMI-Port über die externe Anschlussbox zufrieden geben. Ansonsten steht dem Nutzer noch ein Audioausgang für externe Lautsprecher oder Kopfhörer zur Verfügung. Als optischer Eye-Catcher des Monitors fungiert der Standfuß, der im linken Drittel beginnt und dann in einer geschwungenen Form auf der gegenüberliegenden Seite endet.

AOC und Studio F.A.Porsche haben das Design auf ein Minimum reduziert. Daher hat man leider auch vor den ergonomischen Einstellmöglichkeiten nicht sehr viele. In der Neigung kann das Display großzügig im Bereich von 3,5 bis 21,5 Grad verstellt werden, eine Höhenverstellung wie bei anderen Herstellern gibt es hingegen leider nicht. Wem der Monitor durch das 24-Zoll-Format also zu niedrig ist, daher muss des Buchstapel als Höhenanpassung begnügen.

Der Minimalismus macht sich an einer anderen Stelle bemerkbar und zwar bei der Bedienung. Wie bei anderen Monitoren gibt es mein AOC PDS241 nur einen einzigen Knopf. Anders als bei anderen AOC Geräten gibt es hier keinen Joystick. Der Kopf ist leicht versetzt unterhalb der LED verbaut. Dass dieses Bedienkonzept überhaupt funktioniert, liegt an einem sehr stark reduzierten Menü. Neben Helligkeit, Kontrast und Lautstärke ist das Overdrive-Setting die einzig relevante Einstellmöglichkeit. Einige Nutzer wird diese Limitierung vermutlich stören, wer einfach nur einen stylischen Monitor auf dem Schreibtisch stehen haben möchte, wird sich vermutlich weniger beschweren.

Die Darstellungsgröße ist sehr angenehm, sodass nicht skaliert werden muss. Darüber hinaus kann das IPS-Panel mit einem exzellenten Kontrast und einem guten Blickwinkeln aufwarten. Die maximale Helligkeit könnte für stark beleuchtete Räumlichkeiten noch eine Stufe heller sein, wird für die meisten Nutzer aber ausreichend sein. Helligkeitsunterschiede nicht zu erkennen. Die Farbabstimmung ist werksseitig etwas kühl eingestellt und kann über das Menü auch nicht beeinflusst werden. Dafür kann sowohl die Farbreproduktion als auch die Farbraumabdeckung im Test überzeugen.

Fazit
Der AOC PDS241 ist ein optisch ansprechender Monitor, der darüber hinaus auch noch mit einer guten Bildqualität und Farbwiedergabe punkten kann. Darüber hinaus ist dieser Monitor ein wahrer Stromspar-Meister. Leider geht die Reduktion ein wenig zu weit, dass merkt man im Bereich der Ergonomie doch sehr. Der Preis hat uns und wird noch viele überraschen, denn bei einem Gerät, dass von Studio F.A.Porsche entworfen wurde, erwartet man höhere Preise.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

!!! Achtung !!! Bei diesem Link handelt es sich um einen Ref-Link, dass bedeutet, dass wir von PixelFlow.eu bei jedem Kauf über diesen Link einen kleinen Betrag dafür bekommen. Mit dieser kleinen Provision wollen wir PixelFlow.eu auch weiterhin so werbe frei wie möglich halten.