Am Freitag, den 2. September 2016 startete die IFA in Berlin. Wir berichten vor Ort über die zahlreichen Produktneuheiten der weltgrößten Fachmesse für Consumer Electronics.

In wenigen Tagen dreht sich in Berlin wieder alles rund um Technik. Wenn die Internationale Funkausstellung kurz IFA vom 2. bis 7. September stattfindet, verwandelt sich die Hauptstadt in ein Technikwunderland! Dieses Mal warten auf die Besucher über 1.500 Aussteller auf rund 150.000 Quadratmeter und zahlreiche Produktneuheiten. Wir sind natürlich vor Ort und präsentieren die IFA-Highlights 2016!

TV- und Netzwerk-Highlights

Fernseher gehören zur IFA wie das Kanzleramt zu Berlin: Größer und schärfer sind auch 2016 Schwerpunkte. Bei den teuren Topmodellen vertrauen Loewe und Metz auf OLED-Technologie und kombinieren sie mit der UHD-Auflösung (3840×2160 Pixel). Samsung setzt beim KS9590 dagegen auf seine „10-Bit Quantum Dot“-Technik, um bis zu eine Milliarde Farben auf den Schirm zu bringen. Bei Netzwerk-Neuheiten trumpfen traditionell AVM, Devolo und TP-Link auf.

Audio- und Computer-Highlights

Auf der IFA 2016 gibt es auch was auf die Ohren, unter anderem von Beyerdynamic, Dali und Onkyo. Der erstgenannte Hersteller präsentiert in Berlin seine neue Headset-Familie Byron mit gleich drei Modellen. Mit dem Katch stellt das dänische Unternehmen Dali laut eigenen Angaben einen Bluetooth-Lautsprecher mit voluminösem Sound vor. Onkyo zeigt einen Audio-Player mit Premium-Anspruch: den DP-X1, der das neue Audioformat MQA unterstützt. Bei Notebooks gibt es wohl Neuerungen tief im Inneren der Geräte: Gerüchten zufolge stellt Intel zur IFA frische Prozessortechnik für mobile Geräte vor, die Hersteller wie Acer, Asus & Co. in brandneuen Produkten verbauen und die ebenfalls auf der Messe ihre Premiere feiern.

[Quelle Bild via]