Die Gamescom 2016 bleibt ihrem Bestreben, in diesem Jahr Rekorde aufzustellen, treu. Wie die Veranstalter per offizieller Pressemeldung mitteilen, sind die Tagestickets für das Spektakel im Onlineshop komplett ausverkauft, schneller als in den Jahren zuvor.

Restkontingente soll es in einzelnen Filialen der Handelskette Saturn noch geben. Wenn Sie auch dort keine Eintrittskarte mehr ergattern können, müssen Sie jedoch nicht gänzlich auf einen Messebesuch verzichten. Vor Ort verkaufen die Veranstalter Nachmittagstickets, mit denen Sie jeweils ab 14 Uhr die Chance haben, sich doch noch ins Getümmel zu stürzen.

Wie gewohnt, sollten Sie dabei jedoch mit längeren Wartezeiten rechnen, da der Einlass davon abhängt, wie viele Besucher das Messegelände bereits wieder verlassen haben. Ebenfalls gute Chancen auf Einlass haben Familien. Für die Tage Donnerstag, Freitag und Sonntag ist noch ein speziell für Familien reserviertes Ticketkontingent zu haben. Auch hier müssen Sie sich allerdings beeilen, denn wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Die Veranstalter der Gamescom rechnen mit einem nie dagewesenen Andrang und etwa 500.000 Besuchern der Games-Sause und ihrer Begleitveranstaltungen.