Alles was irgendein Bild ausgeben kann wird jeher als Ausgabe für PC’s genutzt, darunter fallen auch herkömmliche Fernseher. Aber in wie fern macht das Sinn?

Das für PC’s statt zu einem Monitor auch mal schnell zum Fernseher gegriffen wird ist gerde seit Einführung des HDMI Anschlusses keine Seltenheit mehr. Doch macht das überhaupt sinn, und gibt es da unterschiede bei Fernsehgeräten?

Alte Fernsehern mit Full HD bei 32″ gabs damals für ca. 600€ da gabs dann natürlich auch einige HDMI anschlüsse dabei, schnell den PC angeschlossen und dann wird Youtube geöffnet. Dabei sollte es allerdings bleiben, denn richtiges Filmeschauen mit allen Effekten und ohne Verzögerung ist sehr grenzwertig, denn alleine bei scrollen durch webseiten merkt man den unterschied zwischen einem Monitor mit 5ms Reaktionszeit deutlich. Somit fällt das Spiele spielen sofort flach, denn 5ms Monitore werden höchstens bei langsamen Aufbauspielen oder Rundenbasierten Spielen wirklich noch ohne Probleme geduldet. Somit kann man alte Fernseher nur als Zusatz Ausgabe empfehlen, um mehrere unwichtige Sachen nebenbei im Auge zu behalten oder um ein Video nebenbei laufen zu lassen.

Neue Fernseher gerade mit 4K auflösung gibs momentan um die 600€ bei einer größe um die 43″. Dabei lohnt sich die 4K Auflösung aber wirklich, denn so ist deulich mehr im blick zu halten als mit nur Full HD. Dies bedeutet eine deutliche Erweiterung der Arbeitsfläche und gerade für Multitaskingaufgaben sehr zu empfehlen. Dennoch ist gerade der Pc einer der wenigen, der überhaupt mit 4k klar kommt. Während die Xbox ONE S nur auf 4K skaliert gibs noch die PS4 Pro die auch in 4K rendert da kommt kommt dann der PC am ehesten klar mit, denn PC’s versorgen schon seit Jahren auch mal bis zu vier Monitoren mit FullHD. Doch beim Gaming ist sehr viel power nötig, sodas der PC bei den Neuen Fernsehern eher das Nadelöhr ist als der Fernseher selber. Dennoch müssen über 8,8Millionenn Pixel auch richtig gefärbt werden, dennoch ist dabei der 4K Fernseher deutlich schneller dabei als alte FullHD Fernseher.

Fazit
Letztendlich bleibt zu sagen, das gerade neue Fernseher, auch die 4K Varianten als PC Ausgabe super geeignet sind auch als Gaming Monitor. Allerdings sind auch alte Fernseher noch zu gebrauchen, allerdings nur für schlichtes surfen und Office arbeiten zu empfehlen. Ich selber würde zu einem 4K fernseher raten, da man dadurch Arbeitsfläche ohne Ende bekommt, allerdings sind die momentanen Kosten ein Unterschied von ca 500 Euro, daher sollte man besser zu einem Monitor greifen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein