Dieses Foto zeigt die Google-Suche

Ein Fehler in verschiedenen Google-Cast-Produkten hatte zahlreiche WLan-Router zum Absturz gebracht, weil diese „gigantische“ Datenmengen verschickt hatten. Ab heute soll über Google Play ein Fix ausgerollt werden. Einige Router-Hersteller sind dem US-Konzern mit Firmware-Upates zuvorgekommen.

Google kündigt ein Update für die Cast-Software an. Ein Fehler in der Software, die in Geräten wie Chromecast oder Google Home installiert ist, hatte über die Wi-Fi-Verbindungen die Heimnetz-Router zum Absturz gebracht. Einige Hersteller hatten umgehend mit Firmaware-Upgrades reagiert.

Am 18. Januar 2018 werde das US-Unternehmen über Google Play ein Update für die Software verbreiten. Auf der Support-Seite erklärt Google, dass ein Fehler in der Cast-Software mehr Netzwerk-Traffic verursacht, als die Wi-Fi-Router verarbeiten können. Laut Google können auch Nutzer von Android-Smartphones, die im gleichen Wi-Fi-Netz angemeldet sind, von dem Problem betroffen sein.

Bis das Update über Google Play verbreitet ist, empfiehlt das Unternehmen betroffenen Anwendern, Android-Geräte neue zu starten und zu überprüfen, ob die Heim-Router auf einer aktuellen Firmware-Version sind. Von Google gibt es derzeit keine Übersicht über die Betroffenen Geräte, jedoch sollen laut Berichten im Vorfeld die Router von ASUS, Netgear, TP-Link, Linksys und Synology betroffen sein.