Dieses Foto zeigt die Google-Suche

Zahlreiche Nutzer von Google-Geräten berichten von Störungen im eigenen Drahtlosnetzwerk.

Wie einige Nutzer unter anderem auf der Plattform Reddit und im Google Home Help Forum berichteten, sollen Google-Produkte in deren WLAN zu Problemen mit der Verbindung führen. Diese Probleme umfassen unter anderem den kompletten Zusammenbruch des WLAN-Netzes, bei anderen Nutzern ist etwa die Verbindung zum 2,4-, aber nicht mehr zum 5-GHz-WLAN möglich und/oder die generelle Performance des Netzwerks ist stark eingeschränkt.

Machte es anfangs den Anschein, dass lediglich einzelne Kombinationen aus Router und Google-Geräten die Probleme verursachen, erscheint das Problem inzwischen deutlich umfangreicher zu sein als anfangs angenommen. In einem Thread beruft sich ein Nutzer auf die Aussage von Ingenieuren des Netzwerktechnik-Herstellers TP-Link, wonach die betroffenen Geräte das Netzwerk mit MDNS-Datenpaketen fluten soll, wacht das Gerät aus dem Standby auf, so können es mehr als 100.000 dieser Pakete sein.

Aktuell untersucht Google den Fall, bis dahin müssen die Nutzer allerdings entweder auf ein einwandfreies funktionierendes WLAN-Netzwerk oder die entsprechenden Google-Geräte verzichten.

Habt Ihr auch solche Probleme? Wie geht Ihr damit um? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

[Quelle Bild via]